Wedau – ein neuer Stadtteil entsteht

Auf den Flächen des ehemaligen Ausbesserungswerkes und Rangierbahnhofs in Wedau wird ein neuer Wohn- und Wirtschaftsstandort entstehen.

Aktuell

Wedau – ein neuer Stadtteil entsteht

Auf diesem Gelände entsteht der neue Stadtteil. Rechts ist die Sechs-Seen-Platte zu erkennen.

Auf den Flächen des ehemaligen Ausbesserungswerkes und Rangierbahnhofs in Wedau, im Duisburger Süden gelegen, soll in den nächsten Jahren ein neuer Wohn- und Wirtschaftsstandort entstehen. Die riesige Fläche hat eine Größe von circa 90ha, also rund 126 Fußballfelder groß, und ist drei Kilometer lang.

Das Gebiet teilt sich in eine südliche und eine nördliche Fläche auf. Im Süden sind bis zu 3000 Wohnangebote wie Stadthäuser, Einfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser, Etagenwohnungen vorgesehen. Auf der nördlichen Fläche, auf der sich markante denkmalgeschützte Anlagen befinden, wie eine Werkshalle oder ein Wasserturm, könnte in Zusammenarbeit mit der Universität Duisburg-Essen das sogenannte Campusquartier für Forschung, Technologie und Existenzgründung entstehen.

Masurensee mit Segelbooten

Darüber hinaus ist Folgendes geplant:

• ein neues Nahversorgungszentrum mit einem mit Mix aus Vollsortimenter, Discounter, Drogerie- und Biomarkt

• eine Fuß- und Radwegbrücke, die Bissingheim über das neue Wohngebiet an Wedau und den Masurensee anbindet

• eine mögliche neue Bahnhaltestelle, falls die Ratinger Westbahn die Verbindung zu den Stadtzentren von Duisburg, Ratingen und Düsseldorf sicher stellt

• der Bau eines bis zu 15 m hohen Lärmschutzwalls entlang der verbleibenden Gleisflächen zur Sicherstellung des Lärmschutzes

Weitere Informationen