Datenschutz

Datenschutz

Allgemeine Informationen zur Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorgaben gemäß Datenschutz-Grundverordnung

Seit dem 25.05.2018 sind in allen EU-Mitgliedsstaaten die Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) anzuwenden. Die nachfolgenden Informationen geben Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Ihre Rechte, die sich aus den Datenschutzregelungen ergeben.

Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Grundsätzlich können Sie die Seiten der Stadt Duisburg besuchen, ohne dass persönliche Daten von Ihnen benötigt werden. Persönliche Daten werden nur dann erhoben und verarbeitet, wenn dies und so lange dies für die auf der Website angebotene Leistung erforderlich ist. Danach werden die Daten gelöscht. Von gesetzlich zugelassenen Ausnahmen abgesehen werden Ihre Daten grundsätzlich nur zu dem Zweck verwendet, zu dem sie erhoben werden.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 DSGVO. Die elektronische wie die papiergebundene Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Vorgaben des Datenschutzbeauftragten der Stadt Duisburg. Hierfür werden die notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen eingesetzt, um die personenbezogenen Daten gegen unbeabsichtigte oder unrechtmäßige Vernichtung oder Veränderung sowie gegen unbefugte Offenlegung oder unbefugten Zugang zu schützen.

Cookies

In einigen Bereichen der Website der Stadt Duisburg werden so genannte Cookies eingesetzt, um Ihnen unsere Leistung individueller zur Verfügung stellen zu können. Cookies sind Kennungen, die ein Webserver an Ihren Computer senden kann, um ihn für die Dauer des Besuches zu identifizieren. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent.

Weitere Informationen und Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie unter den jeweiligen Fachbereichen, bzw. Fachanwendungen.

Matomo (ehemals Piwik)

Zur statistischen Auswertung der Zugriffe verwendet unsere Website den Webanalysedienst Matomo. Matomo verwendet sog. „Cookies“. Cookies sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und uns eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen werden an unseren Server (bei der DU-IT GmbH) übertragen und gespeichert. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang vor der Speicherung anonymisiert.

Sie haben die Möglichkeit, die Installation von Cookies auf Ihrem Computer durch eine entsprechende Einstellung an Ihrem Internetbrowser zu verhindern. Dies kann jedoch dazu führen, dass Sie gegebenenfalls Funktionen dieser Website nicht in vollem Umfang nutzen können (siehe oben Cookies).

Falls Sie mit der Speicherung und Auswertung von Daten zu Ihrem Besuch des Stadtportals duisburg.de nicht einverstanden sind, können Sie der Speicherung und Nutzung durch uns jederzeit widersprechen. Hierzu genügt ein Mausklick auf den nachfolgenden Link.

In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, mit dem Matomo keine Sitzungsdaten mehr zu Ihren Besuchen auf dieser Website erhebt.

Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen wird auch das Opt-Out-Cookie gelöscht mit der Folge, dass es dann ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Nutzung und Weitergabe persönlicher Daten und Zweckbindung

Alle personenbezogenen Daten werden entsprechend den jeweils geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten, nur zum Zwecke der Vertragsabwicklung und zur Wahrung berechtigter eigener Interessen erhoben, verarbeitet und genutzt.

Sicherheit

Die Stadt Duisburg schützt Ihre Daten durch technische und organisatorische Maßnahmen vor unberechtigtem Zugriff, Verlust oder Zerstörung. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend aktualisiert. Wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, können Sie sich direkt an unseren Beauftragten für den Datenschutz wenden.

Verantwortlich

Stadt Duisburg
Der Oberbürgermeister
Burgplatz 19
47051 Duisburg

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Datenschutzstadt-duisburgde


Bitte beachten Sie, dass bei einer unverschlüsselten Übermittlung von Daten im Internet die Möglichkeit besteht, dass Dritte sie zur Kenntnis nehmen oder verfälschen. Daten über Onlineverfahren und -formulare, die unter www.duisburg.de angeboten werden, werden daher grundsätzlich verschlüsselt (HTTPS/SSL) ausgetauscht; sie sind so vor Mitlesen und Manipulation geschützt. Vertrauliche Daten sollten niemals mittels unverschlüsselter E-Mail übersendet werden.

Welche Rechte haben Sie?

Sie haben nach der Datenschutz-Grundverordnung verschiedene Rechte. Einzelheiten ergeben sich insbesondere aus Artikel 15 bis 18 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung.

Recht auf Auskunft
Sie können Auskunft über die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen präzisieren, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern. Daher sollten in dem Antrag möglichst Angaben zum konkreten Verwaltungsverfahren und zum Verfahrensabschnitt gemacht werden. Im Falle von offenkundig unbegründeten oder exzessiven Anträgen kann die Auskunftserteilung abgelehnt werden.

Recht auf Berichtigung
Sollten die betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

Recht auf Löschung
Sie können die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ihr Anspruch auf Löschung hängt u.a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten noch zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben benötigt werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen. Die Einschränkung steht einer Verarbeitung nicht entgegen, soweit an der Verarbeitung ein wichtiges öffentliches Interesse besteht.

Recht auf Widerspruch
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. Allerdings können wir dem nicht nachkommen, wenn an der Verarbeitung ein überwiegendes öffentliches Interesse besteht oder eine Rechtsvorschrift uns zur Verarbeitung verpflichtet.

Recht auf Beschwerde
Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir Ihrem Anliegen nicht oder nicht in vollem Umfang nachgekommen sind, können Sie bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einlegen. Die Kontaktdaten der Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder finden Sie unter www.datenschutz.de/projektpartner/.